Name Produkt Details Bewertung zum Angebot
Dr Klein Baufinanzierung Immobilienkredit Vergleich Unsere Vergleich Empfehlung
mehrfacher Testsieger
Bewertung www.drklein.de
Interhyp Immobilienkredit Vergleich Auswahl von über 100 Banken
mehrfacher Testsieger
Bewertung www.interhyp.de

Ummeldung der Energielieferung

Die Kundenberater der Energiedienstleister erhalten regelmäßig Schreiben von Immobilienkäufern, in welchen diese ihnen mitteilen, dass der im Begrüßungsschreiben eingetragene Einzugsterrmin falsch sei. Als Beleg wird gerne der Notarvertrag mitgeschickt und auf das Abändern des Einzugstermines auf das Datum des wirtschaftlichen Überganges geopcht.

In den meisten Fällen folgen die Kundenberater dem Wunsch des Kunden, obgleich dieser den eigenen Geschäftsbedingungen widerspricht. Der Grund dafür ist einfach; das Abändern des Einzugsdatums verursacht weniger Kosten als dem Kunden die Rechtslage zu erläutern. Das gilt immr dann, wenn kein zu klärender Zwischenverbrauch offen bleibt.
Eine Ausnahme bilden die seltenen Fälle, in denen der Zähler vor der Übernahme durch den neuen Kunden gsperrt gewesen ist, da dann das Datum der Entsperrung als Einzugsdatum nicht verhandelbar ist.

 

 

Wann die Ummeldung der Energieversorgung erforderlich ist

In den Systemen der Energieversorger wird das Einzugs- vom Bezugsdatum unterschieden. Dabei gilt als Einzugsdatum der Termin der Schlüsselübergabe, da ab diesem Datum der neue Kunden für den Energieverbrauch verantwortlich ist. Der Termin des tatsächlichen Einzuges gilt als Bezugsdatum und ist lediglich für die Bewertung des Verbrauches hinsichtlich der neuen Abschlagsberechnung maßgeblich.

 

 

Ausnahme Wasser

Einige wenige Versorger haben abweichend dazu bei der Wasserversorgung die abweichende Regel, dass immer der offizielle Eigentümer für den Verbrauch verantwortlich ist. Das RWW (Rheinisch-Westfälische Wasserwerk) lässt Abweichungen von dieser Regelung allerdings zu, sofern eine entsprechende schriftliche Erklärung beider möglicher Vertragspartner vorliegt. Zusätzlich erlaubt diese Gesellschaft keinerlei Leerstandszeiten, weshalb der nahtlose Übergang von alten zum neuen Vertragspartner unumgänglich ist. Diese Regelung gilt nicht für andere RWE-Gesellschaften, bei denen ein kurzzeitiger Leerstand auch bei der Wasserversorgung akzeptiert wird.

 

 

Wichtig für Vermieter

Fast alle Energieversorgungsunternehmen verlangen die Begleichung der Zählerkosten bei längeren Leerständen. Dabei gilt als Auszugsdatum des letzten Mieters nicht das Ende des Mietvertrages, sondern der Termin der Schlüsselübergabe. Wenn der Eigentümer auf eine Anfrage nach einer eventuellen Neuvermietung nicht antwortet, wird er mit diesem Datum in die Berechnung genommen. Bei vielen Versorgern haben die Kundenberater das Recht, auf Kulanzbasis ein späteres Datum als Beginn der Leerstandsberechnung einzutragen, wer als Eigentümer bei der RWE am Telefon freundlich darum bittet, kann sogar erreichen, dass als dieses erst der Monat gilt, in dem das Leeranlagenanfrage-Schreiben verschickt wurde.