Name Produkt Details Bewertung zum Angebot
Dr Klein Baufinanzierung Immobilienkredit Vergleich Unsere Vergleich Empfehlung
mehrfacher Testsieger
Bewertung www.drklein.de
Interhyp Immobilienkredit Vergleich Auswahl von über 100 Banken
mehrfacher Testsieger
Bewertung www.interhyp.de

Ökoprogramme der KfW Förderbank

Die ursprüngliche Aufgabe der KfW bestand in der Förderung des Wiederaufbaus der deutschen Wirtschaft nach dem 2. Weltkrieg. Diesen hat sie durch vergünstigte Kredite nachhaltig unterstützt.

Eine der heutigen durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau unterstützten Maßnahmen ist neben der Förderung von Mittelstand und Existenzgründern das Bauen unter ökologischen Vorzeichen. Hierfür vergibt sie Kredite sowohl für Modernisierungsmaßnahmen bei Altbauten, wenn der Energiebedarf gesenkt werden kann, als auch für Neubauten.
Die KfW ist zu vier Fünfteln im Besitz der Bundesrepublik Deutschland, das restliche Fünftel gehört den Bundesländern.

Bei Neubauten werden durch die KfW besonders günstige Kredite vergeben, wenn ein Primärenergiebedarf von 40 bis 60 kWh pro Quadratmeter Wohnfläche erreicht oder das Haus komplett auf die Verwendung erneuerbarer Energien ausgelegt wird. Die Darlehenssummer der KfW Förderbank ist jedoch begrenzt, sodass sie bei Neubauten nur einen Teil der erforderlichen Gesamtfinanzierung übernimmt. Dieser überschreitet jedoch in vielen Fällen die durch eine auf das Energiesparen ausgerichtete Bauweise entstehenden Mehrkosten deutlich.

Aus ökologischen Erwägungen bietet sich eine energiesparende Bauweise und die Einbeziehung der KfW Fördermittel ohnehin für jeden Bauherrn an.
Eine Besonderheit bei dort aufgenommen Darlehen besteht darin, dass eine schnellere Tilgung als vereinbart nicht etwa zur Forderung einer Vorfälligkeitsentschädigung seitens der Bank führt, sondern diese im Gegenteil einen zusätzlichen Zinsabschlag zur Folge hat.

Baumaßnahmen, die zu einer dauerhaften Energie-Einsparung führen, entlasten zudem das Budget des Bauherrn und künftigen Hausbesitzers dauerhaft. Ständig steigende Energiepreise lassen die Nutzung dieser Entlastungsmöglichkeit als unverzichtbar erscheinen.

Eine weitere bautechnische Maßnahme, die durch die KfW gefördert wird, ist die Errichtung einer Fotovoltaikanlage. Sie erzeugt nicht nur den größten Teil der für das errichtete Haus benötigten Strommenge, sondern bietet ihrem Besitzer ergänzend die Möglichkeit, durch den Verkauf des überschüssigen Stroms an den örtlichen Versorger ein zusätzliches Einkommen zu erzielen. Die Abnahmeverpflichtung durch den Stromversorger ist ebenso wie die von diesem zu zahlende Vergütung gesetzlich geregelt.