Name Produkt Details Bewertung zum Angebot
Dr Klein Baufinanzierung Immobilienkredit Vergleich Unsere Vergleich Empfehlung
mehrfacher Testsieger
Bewertung www.drklein.de
Interhyp Immobilienkredit Vergleich Auswahl von über 100 Banken
mehrfacher Testsieger
Bewertung www.interhyp.de

Auswirkungen der Dauer der Zinsbindung

Für viele Eigenheimerwerber und Erbauer ist ein Baukredit der beste Weg, um an das Ziel ihrer Träume und Wünsche zu kommen. Ist das doch in der Regel die größte Anschaffung des Lebens und in den wenigsten Fällen ist das Kapital vorhanden, um diesen Wunsch komplett auf einen Schlag zu bezahlen. Doch das Baufinanzierungsdarlehen hat natürlich seinen Preis, die Laufzeit der Darlehen ist oft länger als 20 Jahre und selbst relativ niedrige Zinsen verursachen immense Kosten.

 

 

 

 

verschiedene Formen bei Baukrediten

Mit den verschiedenen Formen von Baukrediten bieten die Konzepte zur Finanzierung an, die aber je nach Anbieter ganz verschieden sind und schon wenige Prozentpunkte bei den Zinsen können mehrere Tausend Euro zusätzliche Zinsen kosten. Aufgrund der oft jahrzehntelangen Laufzeiten dieser Darlehen gibt es natürlich keinen Anbieter, bei dem heute beispielsweise ein Darlehen zu 4,9 Prozent effektivem Jahreszins aufgenommen werden kann, das dann über 25 Jahre oder länger läuft. Die Zinsbindung wird von den Baufinanzierern in der Regel über einen Zeitraum von 5, 10 oder 15 Jahren angeboten.

 

 

aktuelles Zinsumfeld

Befindet sich der Gesamtmarkt zum Zeitpunkt der Darlehensaufnahme gerade in einer niedrigen Zinsphase, so wie auch zurzeit gerade, fährt der Darlehensnehmer gut, wenn er eine möglichst lange Zinsbindung wählt. Somit sichert er sich über einen maximalen Zeitraum einen günstigen Zinssatz, was sich Kosten mindernd auf die Gesamtkosten auswirkt. Geht die Zeit der Zinsbindung an die obere Grenze, muss der Darlehensnehmer allerdings wieder damit rechnen, dass er dafür einen gewissen Zinsaufschlag zahlen muss. Bauherren, und das sind viele, die es nicht schaffen innerhalb der Zinsbindungszeit ihr Darlehen vollständig zu tilgen, müssen kurz vor Ablauf der Zinsbindung in die sogenannte zweite Finanzierungsrunde gehen und die Konditionen neu verhandeln. Ist zu diesem Zeitpunkt gerade eine Hochzinsphase, empfiehlt es sich, die Zinsbindung so kurz wie möglich zu wählen, um bei sinkenden Zinsen noch einmal verhandeln zu können. Das ist viel Aufwand, aber der spart bares Geld und das nicht wenig.

Kluge Bauherren nutzen für die Anschlussfinanzierung oft das Forward Darlehen, mit diesem kann man sich im voraus niedrige Zinsen sicher, heute gibt es schon Baufinanzierer, die geben zusagen für Darlehen, bei denen erst in fünf Jahren die Zinsbindung ausläuft. Mit einem Forward Darlehen zur richtigen Zeit, kann der Darlehensnehmer das Risiko steigender Zinsen vermeiden und sich schon heute den Zins für das Folgedarlehen sichern. Ähnlich wie bei einem Bausparvertrag, auch da bekommt der Bausparer zu Beginn der Sparphase den Zinssatz zugesichert, zu dem ihm das Darlehen, wenn es zuteilungsreif ist, gewährt wird.

 

Fazit

Die Faktoren, die bei einer Baufinanzierung letztlich den Preis bestimmen sind einerseits die Summe, die zu finanzieren ist und der andere Faktor ist dann die Zinsbindung. Die Zinsbindung legt fest, über wie viele Jahre sich der Zins garantiert nicht verändern wird, das gibt Sicherheit und macht die Baukosten planbar. Ist die Zinsbindung beendet, kann der Finanzierer andere marktübliche Konditionen festlegen, doch der Darlehensnehmer hat eben auch das Recht, den Finanzierer zu wechseln, wenn ihm das neue Angebot zu hoch erscheint.

Wer eine Baufinanzierung tilgt, sollte sich auch aus diesem Grund, während der gesamten Tilgungsphase immer mit der Problematik der Bauzinsen und deren Entwicklung beschäftigen, um die optimale Lösung für seine persönliche Finanzierung zu finden. Damit der Traum vom eigenen Haus nicht zum Albtraum wird.